Tel: +49391 6090-0 Fichtestraße 29, D-39112 Magdeburg

Zuwendungsbescheid aus dem Bereich Bildung und Arbeit

18. Oktober 2017

ZS/2017/08/87271 vom 21.09.2017

iLF Magdeburg - 2020 steht für die Zusammenführung der Arbeitsgebiete zweier Unternehmen am Standort Magdeburg, die sich in ihrer inhaltlichen und wirtschaftlichen Ausrichtung bisher deutlich voneinander unterscheiden, zu einer wirtschaftlichen Einheit mit dem Fokus auf eine marktorientierte Prüf- und Dienstleistungstätigkeit und den weiteren Ausbau des Dienstleistungsgeschäftes. 

Aktuell existieren zwei private Einrichtungen, die industrieorientierte Forschungs-, Entwicklungs- und Prüftätigkeiten auf dem Gebiet der Beschichtungsstoffe ("Lacke und Farben"), Lackrohstoffe und Beschichtungen betreiben. Während sich die Institut für Lacke und Farben Magdeburg gGmbH überwiegend mit Analytik, Materialprüfung, Produktentwicklungen, industrieller Vorlaufforschung sowie mit Aus-/Weiterbildung beschäftigt, um das eigene Know-how auszubauen und mit Industrie- und Institutspartnern zu kooperieren, bearbeitet die iLF Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft Lacke und Farben mbH in erster Linie standardisierte Prüfdienstleistungen und andere Industrieaufträge und vermarktet erarbeitetes Know-how. 

Damit die Arbeitsgebiete beider Unternehmen zu einer funktionierenden Einheit verschmelzen, müssen betriebliche Abläufe zusammengefasst, betriebswirtschaftliche Notwendigkeiten neu definiert und Mitarbeiter in Ihrer Arbeitsweise flexibilisiert werden. Das Ziel dieser POE- Maßnahme besteht darin, die Mitarbeiter beider Unternehmen auf diesen Zusammenführungsprozess entsprechend vorzubereiten.

Zurück